Konferenz der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter_innen (KWM)

Die Konferenz der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter_innen ist ein informelles, von der Hochschulleitung anerkanntes Gremium der Universit?t Hildesheim. Sie dient der Vernetzung und dem fachbereichsübergreifenden Austausch innerhalb des akademischen Mittelbaus. Als regelm??iger Termin ist der Tag der Senatssitzung, 12.15 Uhr etabliert. In der KWM wird die Senatsordnung besprochen und es werden Anliegen aus allen Fachbereichen und Instituten gesammelt, um diese anschlie?end in den Senat einzubringen. Die Vertreter_innen berichten zudem aus den Senatskommissionen. Darüber hinaus werden hochschulpolitische Entwicklungen und ihre Konsequenzen für den Mittelbau diskutiert und ein gemeinsames Vorgehen abgestimmt.
Alle Mitarbeiter_innen des wissenschaftlichen Mittelbaus sind herzlich zu den Sitzungen eingeladen!

Weitere Informationen

    Besprechungsergebnisse der KWM-Sitzungen (im Personalportal)
  • (Neuer) Info-Flyer zur KWM
  • Aktivit?ten (im Personalportal)

Sitzungstermine

Sommersemester 2020

Mittwoch, 11.11.2020, 12.15 Uhr, BBB (Link im Personalportal)

Mittwoch, 02.12.2020, 12.15 Uhr, BBB (Link im Personalportal)

Mittwoch, 06.01.2021, 12.15 Uhr, BBB (Link im Personalportal)

Mittwoch, 03.02.2021, 12.15 Uhr, BBB (Link im Personalportal)

"Zur Besch?ftigungssituation des akademischen Mittelbaus" - Bericht ver?ffentlicht!

Der Bericht der dritten Mittelbaubefragung aus dem letzten Jahr ist online.

Sie k?nnen den Bericht über den Universit?tsverlag hier herunterladen.

Die Aufzeichnung eine Vortrags und die zugeh?rigen Folien von Per Holderberg zu den Ergebnissen dieses Berichts stehen im Personalportal zur Verfügung.

Hier finden Sie die Ergebnisse der zweiten Mittelbaubefragung. Die Ver?ffentlichung kann als PDF über den Universit?tsverlag heruntergeladen werden.

Aktuelle Links & interessante Hinweise

Bayreuther Erkl?rung

Der wissenschaftliche Mittelbau ist durch die Bayreuther Erkl?rung der Vereinigung der Kanzlerinnen und Kanzler der Universit?ten Deutschlands unmittelbar betroffen.
Die finale Fassung der Erkl?rung finden Sie hier:  PDF der Bayreuther Erkl?rung 2019

Kontakt und SprecherInnen