ProKarriere-Mentoring

Aktuell: Projektpause von ProKarriere-Mentoring

Aufgrund einer Projektpause k?nnen aktuell keine Bewerbungen eingereicht werden. Wir hoffen, dass das Pro-Karriere-Mentoring 2020 fortgesetzt werden kann. In diesem Fall wird das Gleichstellungsbüro entsprechend auf den Programmstart aufmerksam machen.

 

ProKarriere-Mentoring. Karrieref?rderung für Studentinnen und Absolventinnen mit und ohne Migrationshintergrund

Sie stehen kurz vor dem Abschluss Ihres Studiums oder haben es schon beendet und sind sich unsicher, wie es mit Ihrer Karriere weitergehen soll?

Das Mentoring-Programm unterstützt Studentinnen und Absolventinnen aller Fachrichtungen mit und ohne Migrationshintergrund, die überlegen zu promovieren oder eine Stelle im nichtwissenschaftlichen Arbeitsmarkt anstreben. Wir wollen den gleichberechtigten Zugang zur Wissenschaft und zum Arbeitsmarkt f?rdern, daher m?chten wir insbesondere Studentinnen und Absolventinnen mit Migrationshintergrund ansprechen, die den beruflichen Einstieg suchen. Studentinnen und Absolventinnen ohne Migrationshintergrund sind ebenfalls angesprochen.

Im Zentrum des ProKarriere-Mentoring steht die strategische Beratung und F?rderung der Studentinnen und Absolventinnen (Mentees) durch eine Mentorin oder einen Mentor (ProfessorInnen und wissenschaftliche MitarbeiterInnen sowie Fachkr?fte aus der Wirtschaft und dem ?ffentlichen Dienst). Erg?nzt wird das Mentoring durch ein Begleitprogramm, das nach Bedarf Schlüsselkompetenzen vermittelt und einen Freiraum zu informellem Austausch bietet. Das ProKarriere-Mentoring soll Studentinnen und Absolventinnen auf ihrem Karriereweg beraten, begleiten und ihre vorhandenen Kompetenzen st?rken.

Bei Rückfragen sprechen Sie uns an. Frau Dr. Lange (Projektleiterin) gibt Ihnen gerne Auskunft.

Flyer "ProKarriere-Mentoring" zum Download

"Mir pers?nlich bringt das gesamte Programm des "ProKarriere-Mentoring" wahnsinnig viel - ich empfinde es als einen h?chst selbstreflexiven Prozess, bei dem ich sowohl meine St?rken als auch meine Schw?chen besser kennenlerne und viel Hilfe und Unterstützung erfahre. Mittlerweile agiere ich in Bezug auf meine Karriere zielgerichteter und trete selbstbewusster für das ein, was ich erreichen will."      

                                                                       - Mentee aus der Erziehungswissenschaft 2015/2016